Geschichten am Rand -

"Lebenslichter"

28 Kurzgeschichten von Heimbewohnern 
und alltagsrelevante Tipps sowie Lebensweisheiten für Angehörige von Menschen mit Demenz

„Alternde Menschen sind wie Museen: Nicht auf die Fassade kommt es an, sondern auf die Schätze im Inneren!“ Jeanne Moreau

 

Ich lade Sie ein, dem Leben, der Krankheit, dem Altern und Sterben offen gegenüber zu stehen. Entdecken sie Geschichten von Bewohnern eines Pflegeheims, so wie ich sie erlebt und verstanden habe. Meine Wahrnehmung ihrer Gedanken und Gefühlswelten, die sich durch viele Gespräche oder Besuche auf Grund meiner Tätigkeit als Therapeutin herauskristallisiert hat. Sie lässt Sie eintauchen in die Welt eines großen Hauses angefüllt mit wundervollen Lebenslichtern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese großen Häuser beherbergen zeitlich begrenzte Schicksale, die gesehen werden wollen.

Täglich entscheidet jeder Einzelne von uns, ob er nebenher geht, ohne Interesse, oder ob er einen Teil seiner Lebenszeit in einen Anderen investiert. 

Trauen Sie sich vom Ich weg und zu Bewusstsein hin zu gehen.

 

Dann können aus den Geschichten am Rand ganz warmherzige und innige Begegnungen werden.

Die Impulse zum Thema Demenz können den Blickwinkel von der Belastung weg und hin zu Vertrauen in Sie, als pflegende Person und ihre innere Stärke lenken. Sie zeigen das verhüllte Geschenk, dass wir gemeinsam freilegen können, wenn wir ins Gespräch gehen. 

 

Ein Buch, zum immer wieder drin lesen und blättern. Ein Buch für tiefe Emotionen und einfache umsetzbare Tipps.                              Ein Buch voller Liebe, Leben und Wissen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cover (5).jpg
Es ist ein fantastisches Abenteuer den Moment zu leben, denn das ist der einzige Zeitpunkt, in dem wir wahrhaftig sind.   Nadja Hebert
skin-3358873_1920.jpg